Fachliteratur

Ankündigung der stark erweiterten 3. Auflage des Fachbuches DREHEN AUF DER TÖPFERSCHEIBE von Joachim Jung

Erstmals in der Fachliteratur wird in DREHEN AUF DER TÖPFERSCHEIBE nicht nur das „Wie“ erklärt, sondern auch das „Warum“. Empirisches Erlernen durch Schulung des Gefühls führt oft zu umständlichen Methoden, bzw. verweilt bei ihnen. Dieses Buch ist auch für gute Dreher zu empfehlen, um eine bessere Vermittlung ihres Wissens zu ermöglichen. Das Buch macht Sinn für Jeden, der bei der Arbeit Zeit sparen und eine logisch nachvollziehbare, kraftsparende Methode beim Drehen anwenden möchte. Sie ermöglicht das Verwirklichen der im Geist bestehenden Vorhaben.

In dieser unbeschränkten 3. Auflage werden meine gebündelten Erfahrungen aus 45 Jahren praktiziertem Beruf mit Lehrtätigkeit zur Verfügung stehen.

Sie finden hier eine detaillierte Beschreibung des Drehprozesses vor dem Hintergrund von Hebelgesetzen und weiteren physikalischen Zusammenhängen. Zum Beispiel stellt das Zentrieren mit dieser Technik, auch bei sehr großen Mengen Ton, keine Probleme dar. Die klar strukturierte Methode bewährt sich bei kleinen, aber vor allem bei größeren und sehr großen Gefäßen und erweitert beim Anwender die Grenzen deutlich.

Seit 25 Jahren bildet die Töpferei Jung Lehrlinge aus. Beim Probearbeiten begreifen viele, dass sie die handwerklichen Grundlagen zuerst erlernen müssen, bevor Kreativität durch Materialbeherrschung möglich wird. Traditionell erfolgte die Wissensvermittlung rein empirisch. Unterschiedliche Voraussetzungen der Schüler, traditionelle geografische Beschränkungen und ein allgemein verbreiteter Erklärungsnotstand kamen erschwerend hinzu. Ich hatte damals das Glück, bei Leistungsdrehern zu lernen. Jeder Handgriff musste hoch effektiv und ohne Zeitverzug oder Kraftverlust ausgeführt werden. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, den Ablauf dieser mir empirisch vermittelten Methode exakt und gut verständlich auszuarbeiten und auf überschaubare Grundprinzipien zu reduzieren, die neben einer individuellen Handhabung, für alle Dreher gelten !

Außerdem liegt mir besonders am Herzen, altes Wissen zu bewahren. Spezielle Handgriffe und Techniken geraten immer mehr in Vergessenheit, wie auch die daraus resultierenden Produkte und die Möglichkeit diese überhaupt herstellen zu können. Diese äußerst praktischen Gebrauchsgefäße, mit spezieller Funktionalität, die industriell nicht herstellbar sind, fördern auch den Verkauf. Daher greife ich dieses Thema im Buch auf.

Trotz Allem ist praktiziertes Handwerk die beste Art der Wissensvermittlung, und wenn der Vermittelnde sein Tun hinterfragt hat, steht das Ergebnis für sich selbst. Die Erklärungen aus dem Fachbuch werden mit Sicherheit durch Anwendung in der Praxis verständlicher. Daher biete ich seit 30 Jahren entsprechende Kurse an – mehr dazu auch hier

Zur Zeit ist noch eine DVD von der 2. Auflage des sich gerade in Überarbeitung befindlichen Fachbuches sowie der beiden dazugehörigen Faltblätter erhältlich. Die DVD kostet 29,- EUR/Stück.